Sie sind hier

Archiv 2012

Montag, 20. Aug 2012

An alle Kunden und Besucher auf unserem Stand der IAA 2012.

Vielen Dank für ihren Besuch, vielen Dank für das gezeigte Interesse an unseren Produkten und das entgegengebrachte Vertrauen in unsere Arbeit. Mit ihrem Vertrauen haben Sie den Grundstein mit uns gelegt um ein Brand, eine Marke auf dem Markt neu zu etablieren, Marke Seka.

Wir bedanken uns für die Vorschläge und die Aufträge die Sie uns erteilt haben.

Ein perfektes Produkt gibt es nicht aber der Weg zu Perfektion ist unser Ziel, dieses können wir nur mit unseren Kunden gemeinsam erreichen, indem wir die Wünsche jedes einzelnen bis ins Detail erfüllen. Die am meisten gestellten Fragen waren "Wie viele Aufbauten macht Santi? Seit wann ist es anders?"

Dies zu beantworten ist nicht schwer, Fa. Santi baut konstant 720 Aufbauten im Jahr und gehört zu den Globalplayern in der Branche, unsere Vision wurde von Santi umgesetzt um sich dem deutschen Markt anzupassen.

Santi baut nur für uns diese Ausführung die den Namen Santi Modell Seka trägt und nur über uns zu beziehen ist. Natürlich werden auch Santi Klassik Modelle angeboten aber der Trend ist zu 99% Seka Modelle mit Seka Fahrgestell.

Wir bedanken uns auf diesem Weg auch bei dem Inhaber Luca Santi für die Unterstützung und das Vertrauen in unsere Vision die er mit seinem Know-how umsetzt.

Wir freuen uns, Sie auch auf der nächste Messe als unsere Gäste begrüßen zu dürfen und ein paar Neuentwicklungen zu zeigen, bis bald!

Dragan Stanojlovic
Seka Nutzfahrzeuge GmbH&Co.KG

Donnerstag, 12. Jul 2012

Auf unser Ziel nach ständiger Verbesserung und die Suche nach
Innovation ist unser Blick gerichtet.

Derzeit testen wir in Kooperation mit unserem Premium-Zulieferer WABCO folgende Fahrassistent-Systeme in erstmaliger Kombination:

  • Diebstahlschutz „Immobilizier“
  • Elektronische Luftfederung „ECAS“
  • Reifendrucküberwachung „IVTM
  • Achslastanzeige
  • Anhänger Fernbedienung „TRC“
  • Achsentlastung „OptiTurn“
  • Automatische Fahrniveau-Regulierung „Retun to Ride“
  • Anfahrhilfe
  • Heckraumüberwachung „TailGUARD“
  • Notfallbremslicht
  • Betriebsspeicher „ODR“
  • Roll Stability Support „RSS“

Ziel ist es, optimale Lösungen für Tanksattel-Auflieger zu finden um die Aspekte Verschleiß- und Anfahrkosten zu minimieren, die Arbeit des Fahrers zu Erleichtern und ihn in nicht vorhersehbaren Situationen zu unterstützen.
Oberste Priorität hat dabei aber die Unfallverhütung und Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

WABCO hat diese Assistent-Systeme zur Verfügung gestellt um diese auch in der Praxis zu testen.
Dies sehen wir auch als Zeichen des gegenseitigen Vertrauens das wir mit unseren Partnern in kurzer Zeit aufgebaut haben.